Nika
Nika

Alter: 32

Beruf: selbständige Grafikerin / Webdesignerin (www.brodthagen.info)
Hobbies: Fotografieren, Reisen, Sport, DIY-Projekte, Nachhaltigkeitsprojekte

Heute

Ich bin nika, ein lebensfrohes Flensburger Nordlicht. Geboren bin ich im „echten“ Norden, dem Land zwischen den Meeren, Hier bin ich auch niemals wegzukriegen. Egal ob ein starker Wellengang oder eine steife Briese herrscht, von denen lass ich mich so schnell nicht unterkriegen. Meine tägliche Portion „Moin“ gehören genauso zum Leben, wie duftende Blumen, hübsche Schleifen, glitzernde Sterne und knallige Farben. Meine Energie stecke ich in die Fotografie, Reisen, DIY-Projekte, Sport oder ich engagiere mich für die Nachhaltigkeit.

Egal, was ich mache, ich habe immer eine Kamera und mein Notizbuch dabei. Am liebsten fotografiere ich Menschen in Aktion, Landschaften, Gegenstände in Macroansicht und probiere laufend neue Bildkomposition aus. Auf meinen Reisen, vorwiegend in Europa, habe ich schon viel gesehen und es gibt noch so vieles zu entdecken. Zu Hause nähe, bastel oder handwerkle ich gerne und bin immer auf der Suche nach neuen kreativen Ideen.
Um im Alltag meinen Energieüberschuss auszugleichen, spielte ich seit meinem 3. Lebensjahr Handball, trainierte Handballminis und leitete Spiele als Schiedrichterin. Ich konnte mir nichts Schöneres vorstellen, als das Runde in das Eckige zu werfen. Seit 2015 habe ich dieses zeitintensive Hobby wegen neuer schöner Herausforderungen an den Nagel gehängt.

Nebenbei versuche ich mit Nachhaltigkeitsprojekten wie Tauschlokalen/-börsen die Welt zu verbessern oder sensibilisiere Andere mit Viva con Agua im sorgsamen Umgang mit der Ressource Wasser.
Derzeit spiele ich mit dem Gedanken, dass Klavier spielen zu erlernen. Das ist aber noch ne ganz andere Baustelle 😉

Ich bin gelernte Diplomingenieurin für Informationstechnologie und Gestaltung und liebe es meine Hobbies mit dem Beruf zu vereinen. Alle meine künstlerischen Fähigkeiten kann ich mit den technischen Aspekten verbinden und ein Erlebnis für den Benutzer kreieren – Stichwort User Experience.

Damals

Dieser Blog ist 2010 während meines Auslandssemester entstanden. Damals war es „schick“ seinen Auslandsaufenthalt als Tagebuch festzuhalten und mit der Welt zu teilen. Der Blog hieße noch „murmelbacke.de“ Ich hielt die Momente mit meiner Digitalkamera Panasonic Lumix LS3 fest und schrieb über meine persönlichen Erlebnisse im Ausland. Daraus entwickelte sich die Leidenschaft zum Reisen und zur Fotografie. So kam es, dass ich 2011 mir meine erste gebrauchte Spiegelreflexkamera – eine Nikon D5000 mit 18-55 mm Weitwinkelobjektiv kaufte. Ich lernte die Bildkompositionen bewusst zu wählen und Fotos „leben“ zu lassen. Für Teleaufnahmen kaufte ich mir 2013 ein Sigma 70-300 mm Teleobjektiv. 2015 war die Zeit reif für eine neue Nikon D5300 mit einem Tamron 16-300 mm Objektiv. So muss ich jetzt nicht mehr auf Reisen das Objektiv wechseln und habe weniger Gepäck.

Der jetzige Name für den Blog „nikas.reisen“ kam 2012 durch meinen damaligen Handballtrainer zustande. Er gab mir den Spitznamen „nika“, damit es auf dem Handballfeld nicht zur Verwechslung mit einer anderen Annika führte.  Der Name „nika“ schreibt sich mit einem kleinem „n“, da es ein Teil des Namens „Anika“ ist.