Dänemark grenzt direkt an meinen Heimatort Flensburg und viele dänische Weihnachtsbräuche sind auch an der Flensburger Förde zu Hause. Hier liegt es nahe euch heute etwas über die dänischen Weihnachtsbräuche zu erzählen.  Dies ist der dritte Teil meiner Serie “Weihnachtsbräuche aus aller Welt” – Unten habe ich euch die weiteren Teile der Serie verlinkt. Außerdem ist es das 5. Türchen des Reiseblogger-Adventskalenders mit 24 Reiseblogger-Geschichten und es gibt am Ende des Artikels ein Gewinnspiel, bei dem ihr einen skandinavischen Stroh-Julbock (wie auf dem Titelbild) mit Holzschlitten gewinnen könnt.

Dänische Weihnachtsbräuche

Das dänische Wort “Hygge” ist nicht nur ein dänischer Lifestyle, sondern ein dänisches Lebensgefühl, welches die Dänen besonders zur Herbst-/Weihnachtszeit ausgeprägt zelebrieren. Im Vordergrund steht Gemütlichkeit, Geselligkeit und Ruhe. Von Weihnachtsstress ist keine Spur zu sehen.

Vorweihnachtszeit

Unsere Nachbarn beginnen die Weihnachtszeit Anfang November mit dem traditionellen J-Dag, an dem sie das dänische Weihnachtsbräu Julebryg das erste Mal in den Kneipen und Gastronomien ausschenken. Dieses Gebräu ist speziell gewürzt und hat mehr Alkoholgehalt. Es gibt auch ein dunkles, süßes, leichtes Weihnachtsbier, das Juleøl. In der Vorweihnachtszeit ist es ebenfalls einer der dänischen Weihnachtsbräuche sich mit Freunden, Kollegen und Bekannten beim ausgiebigen Julefrokost am Wochenende zu treffen. Das ist ein kaltes Buffet mit Fleisch, Fisch, Rote Beete, Salaten und Käse und dazu gibt es viel Schnaps und Bier. Oft ufern diese Feiern mit viel Essen und Alkoholkonsum aus.

Jedes Jahr gibt es ab Ende November die Julemærke. Das ist eine Weihnachtsbriefmarke, deren Einnahmen jedes Jahr einem anderen wohltätigen Zweck zu Gute geführt werden. Diese Aktion gibt es seit 1904, als der Postbeamte Einar Holbøll die Idee dazu hatte. Jedes Jahr gestaltet diese Marke ein/e andere/r Künstler/-in. Mehr Infos zur diesjährigen Marke und deren wohltätigen Zweck gibt es hier: www.julemaerket.dk (Dänisch).

Weihnachtszeit

Adventskerze* bestellen »

Die Kinder versüßen sich die Wartezeit mit einem selbstgemachten Adventskalender Julekalender aus Päckchen oder Türen und die Erwachsenen brennen jeden Tag ein Stück ihrer Adventskerze Kalenderlys hinunter. Das ist eine Kerze, auf der 24 Nummern mit einem zugehörigen Strich von oben nach unten stehen und jeden Tag brennen sie den Bereich bis zum nächsten Tag herunter. Außerdem sehen die Kinder jeden Tag eine von 24 Folgen des Serien-Adventskalenders im Fernsehen. Jedes Jahr ist es eine andere Serie und es gibt sie für 3 unterschiedliche Altersgruppen. Erstmals wurde sie 1962 ausgestrahlt und mit Puppen gespielt. Heute sind es Erzählungen mit bekannten Schauspielern. Dazu begleitend gibt es einen Papieradventskalender namens U-landskalender (rechtlich heißt er so, damit er mit den anderen kommerziellen Adventskalendern nicht kollidiert), der jeden Tag etwas über die abendliche Folge verrät. Der Erlös wird ebenso wie die Julemærke für ein Entwicklungsprojekt gespendet.

Santa Lucia
Santa Lucia © Fredrik Magnusson

Den Nikolaustag gibt es Dänemark nicht, dafür zelebrieren sie am 13.12 eine schwedische Tradition namens Santa Lucia. An diesem Tag schwärmen Mädchen früh morgens als Santa Lucia durch die Straßen und singen mit weißen Gewand, roten Gürtel und Kerzen. Außerdem gibt es noch kleine Æbleskiver. Das sind kleine Krapfen, die in einer speziellen Pfanne gebraten werden und mit Marmelade und Puderzucker genossen werden. » Hier geht´s zum Æbleskiver-Rezept
Über das Santa Lucia Fest habe ich schon in meiner schwedischen Artikelserie über Weihnachtsbräuche geschrieben. » Lest hierzu mehr

Lille juleaften

Am Weihnachtsvorabend dem Lille juleaften wird der Tannenbaum von der Familie mit selbstgebastelten Herzen, Strohsternen, Lametta und der dänischen Nationalflagge geschmückt. Die rot-weißen Weihnachtsherzen Julehjerter werden aus Glanzpapier in den Nationalfarben gebastelt. In dem Herz kann man ganz viel Süßigkeiten verstecken. Angeblich soll dies Hans-Christian Andersen erstmals in den 1850er gebastelt haben. Es gab auch mal ein eigenes Weihnachtsherz-Museum, das Julehjertemuseet. » Hier geht´s zur Bastelvorlage

Daenischer Weihnachtsbaum
Dänischer Weihnachtsbaum

Die Weihnachtstage werden traditionell mit viel dänischen Gløgg aus Rotwein und Aquavit, Gewürzen, Mandeln und Rosinen, sowie Plätzchen, Konfekt und Milchreis, den Risengrød, genossen. » Hier geht´s zu den dänischen Weihnachtsrezepten

Juleaften

Am Juleaften, dem 24.12 wird das Julemad mit der Familie gegessen und auf dem Tisch stehen Gans, Ente, Pute oder Schweinebraten mit Rotkohl und braunen Zuckerkartoffeln, den brune Kartofler. Zum Nachtisch gibt es Ris á l‘ amande (gesprochen: Rissallamang). Das ist ein kalter Milchreis mit Sahne und Kirschen und in ihm ist eine ganze Mandel versteckt. Wer diese Mandel findet, bekommt ein Mandelgeschenk. » Hier geht´s zum dänischen Milchreis-Rezept

Nisser* bestellen »

Nach dem Weihnachtsessen werden die Kerzen am Weihnachtsbaum angezündet und Hand in Hand mit der Familie um den Tannenbaum getanzt und dänische Weihnachtslieder gesungen. Anschließend kommt der dänische Weihnachtsmann Julemand aus Grönland und bringt die Geschenke. Er hat seine Gehilfen dabei, die Julenisser, mit denen sich die Dänen jedes Jahr aufs Neue gütlich stimmen, indem sie Ihnen Risengrød auf den Dachboden stellen. Sonst bringen die Nisser Unglück ins Zuhause und beschützen nicht mehr das Grundstück und die Haustiere. Die Nisser in den Farben rot und weiß, wie die Nationalflagge, sind zum Symbol für dänische Weihnachtsbräuche geworden und mit ihren riesigen Zipfelmützen auch in vielen deutschen Haushalten zum Symbol für Weihnachten geworden.

Julefrokost

Am 1. und 2. Weihnachtstag mittags essen die Familien ebenfalls das Julefrokost und lachen und singen zusammen.

God Jul !

Gewinn
Gewinn

 

 

 

 

 

 

 

 

Gewinnspiel: Gewinnt einen skandinavischen Stroh-Julbock mit Holzschlitten und Geschenk! Kommentiert hier oder bei Instagram oder Facebook unter dem Beitrag bis zum 15.12 23:59 Uhr, was euch mit Dänemark verbindet! Lasst zusätzlich bei Facebook ein Like auf meiner Seite da oder folgt mir bei Instagram, um am Gewinnspiel teilzunehmen. » Hier geht´s zu den Teilnahmebedingungen

https://www.instagram.com/p/BrI-m5qHE5v/

Ein neuer Beitrag ist online gegangen und ihr könnt den Julbock vom Foto und einen Holzschlitten mit Geschenk gewinnen….

Publiée par nikas.reisen sur Jeudi 6 décembre 2018

Kennt ihr auch dänische Weihnachtsbräuche oder Traditionen? Welches Land interessiert euch als nächstes? Schreibt es mir in den Kommentaren.

Hier geht es zu den weiteren Teilen der Serie “Weihnachtsbräuche aus aller Welt”:

Weihnachtsbräuche aus aller Welt – Teil 1 schwedische Weihnachtsbräuche

Weihnachtsbräuche aus aller Welt – Teil 2 niederländische Weihnachtsbräuche

Quellen:
https://www.visitdenmark.de/de/daenemark/daenische-weihnachtstraditionen
https://www.visitdenmark.de/de/daenemark/danische-weihnachtstraditionen-glogg-julebryg-und-julefrokost
https://genussbummler.de/das-daenische-weihnachtsfest/
https://www.letshygge.com/daenemark-blog/julekalender-im-daenischen-fernsehen/

* Affiliate-Links: Über diese Links bekomme ich eine Provision von Amazon. Es kostet dich aber kein bisschen mehr.

Ähnliche Artikel
Weihnachtsbräuche aus aller Welt – Teil 2 niederländische Weihnachtsbräuche

Um die Weihnachtszeit herum haben sich viele Weihnachtsbräuche, Sagen und Rituale auf der Welt entwickelt, die dem Menschen in der Read more

Weihnachtsbräuche aus aller Welt – Teil 1 schwedische Weihnachtsbräuche

Die Weihnachtszeit mit ihren Weihnachtsbräuchen ist für viele von euch der Höhepunkt eines Jahres oder für einige nur das Ende des Read more

3 Kommentare

  1. Ich war leider noch nie in Dänemark.
    Aber die skandinavische Lebensweise interessiert mich sehr und ich möchte unbedingt mal alle skandinavischen Länder bereisen. Besonders zur Weihnachtszeit muss es da traumhaft sein.

    Eine Schöne Vorweihnachtszeit wünsche ich ☆♡☆

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.